25.04.15 – Warzone Resurrection Turnier

warzone bannerWarzone: Resurrection Turnier “Ruhrgebiet Regional Open I“

Wir freuen uns, euch am 25. April 2015 zu unserem ersten Warzone: Resurrection einzuladen und hoffentlich viele von euch dort vor Ort zu treffen.

Ort:
Städtisches Spielezentrum
Jean-Vogel-Straße 17
44625 Herne

Startgebühr:
5,00 Euro

Teilnehmerzahl:
16
Voranmeldungen werden ab sofort unter der eMail: warzone@herner-burg.de entgegengenommen. Sollten sich mehr als 16 Spieler anmelden, so entscheidet die zeitliche Reihenfolge der Anmeldung und es wird eine Warteliste geführt.
Bei ungerader Teilnehmerzahl, behält sich die Turnierleitung vor, außerhalb der Wertung, am Turnier teilzunehmen um die Spielerzahl aufzufüllen.

Zeiten:
Anmeldung ab 09:30h
Turnierbeginn ist 1000h (Spieldauer: jeweils 2 1/2 Stunden mit 30 Minuten Pausen)
Spiel 1: 10:00h – 12:30h
Spiel 2: 13:00h – 15:30h
Spiel 3: 16:00h – 18:30h
Im Anschluss: Siegerehrung

Aufstellungen:
Allgemeines: Gespielt wird mit maximal 1000 Punkten, Standard OOC, Advanced Game. Die Aufstellung ist für alle Spiele gleich.
Es dürfen alle Einheiten aus offiziellen Prodos Games Veröffentlichungen verwendet werden. (Grundregeln, Heros of the Solar System, Armee PDF [sofern veröffentlicht auch Armeebücher] in der jeweils aktuellsten Version). Es darf jede der veröffentlichten Armeen (Bauhaus, Brotherhood, Capitol, Cybertronic, Dark Legion, Imperial, Mishima) gespielt werden. Es dürfen auch Einheiten verwendet werden, für die es noch keine offiziellen Miniaturen gibt (siehe hierzu „Miniaturen“).
Warlords: Es dürfen sowohl vorgefertigte Warlords, wie auch selbstgebaute Warlords („Custom Warlords“) verwendet werden. Hierbei ist zu beachten: Vorgefertigte Warlords sind rabattiert auf 90% der Punktekosten (aufgerundet). Dies gilt nur für die Kosten des Warlords selbst, nicht für Ausrüstung (Waffen, Spells, Medaillen) die hinzugekauft werden können.
Beispiele: Spieler A möchte seine Imperial Armee von Brigadier Paul Rist anführen lassen. Dieser kostet normalerweise 195 Punkte. 195 x 90% = 175,5 Punkte. Aufgerundet auf 176 Punkte die Spieler A für Paul Rist zahlen muss.
Spieler B möchte seine Dark Legion Armee von Galgotha anführen lassen. Diese kostet normalerweise 175 Punkte. Galgotha soll den Spruch „Blindness“ (35 Punkte) erhalten. 175 x 90% = 157,5 Punkte + 35 (Blindness) = 192,5 Punkte. Aufgerundet auf 193 Punkte die Spieler B für Galgotha mit Blindness zahlen muss.
Custom Warlords müssen nach der aktuellsten Version der Heros of the Solar System gebaut werden. Custom Warlords kosten die vollen Punkte.
Armeelisten: Armeelisten sind bis spätestens zum 17.4.2015 bei der Turnierleitung (warzone@herner-burg.de) einzureichen. Wird ein Custom Warlord verwendet, so ist der komplette Rechenweg mit einzureichen! Armeelisten und Berechnung des Custom Warlords sind in gängigem Dateiformat (Word, OpenOffice, TXT, PDF) einzureichen. Am Turniertag sind 3 Kopien der kompletten Aufstellung mitzubringen. Nach jedem Spiel wird dem jeweiligen Mitspieler unaufgefordert eine Kopie der Aufstellung übergeben.

Karten:
Gespielt wird mit offiziellen Prodoskarten. Diese können entweder aus den Megadecks (falls veröffentlicht auch mit Boosterpacks) oder selbstgedruckte Karten aus den offiziellen PDFs sein (neue Version ab Februar 2015). Auch eine Mischung aus beidem ist möglich. Sollte mit (teilweise) selbstgedrucken Decks gespielt werden, ist die Turnierleitung vor Spielbeginn hierüber zu informieren. Die Turnierleitung behält sich das Recht vor, zu jeder Zeit die Decks zu überprüfen.
Nur Resource- und Einheitenkarten dürfen auch aus der alten Version (vor Februar 2015) verwendet werden.
Bei Abweichungen zwischen dem Text auf den Karten und dem Text in den Regeln gilt jeweils der Text in den Regeln (inklusive Errata) als gültig!
Das Kartendeck ist für alle Spiele gleich.

Sonstige Materialien:
Alle Spieler haben Massband, Marker, Schablonen, Tokens, Stift / Papier sowie eine ausreichende Anzahl an gut ablesbaren Würfeln (20 Seitige Würfel) selbst mitzubringen. Token haben die in den Regeln vorgeschriebene Größe zu haben und müssen klar erkennbar sein (entweder durch entsprechende Beschriftung oder durch Gestaltung [indem z.B. auf einem Minen-Token auch Minen dargestellt sind]). Es wird zusätzlich empfohlen ein Tablett mitzubringen, damit Ihr Eure Armeen schnell und sicher zwischen den Tischen transportieren könnt.

Miniaturen:
Nur offizielle Miniaturen von Prodos Games sind zur Verwendung auf dem Turnier erlaubt. Diese dürfen Umgebaut / Konvertiert sein, solange maximal 25% der verwendeten Teile pro Miniatur aus alten Warzone Editionen, Eigenbauten und / oder von anderen Herstellern stammen. Die Miniatur muss dem Einheitentyp entsprechen den sie repräsentiert (z.B. Capitol Light Infantry muss auch durch Light Infantry Miniaturen dargestellt werden). Die Bewaffnung der Miniaturen muss der Ausrüstung in der Aufstellung entsprechen, wobei kleine Nebenwaffen wie Messer oder Bajonette fehlen dürfen, solange der Gegner klar vor Spielbeginn darüber informiert wird.
Die Miniaturen müssen auf den offiziellen Basegrößen basiert sein. Die Bases müssen markiert sein, um Front- / Rückseite kenntlich zu machen.
Sollte für eine Einheit oder Charakter bis zum 1.4.2015 keine offizielle Miniatur verfügbar sein, so darf diese durch andere Miniaturen repräsentiert werden, solange diese klar als der entsprechende Typ zu erkennen ist und keine Verwechslung mit anderen Einheiten möglich ist. Gleiches gilt für Custom Warlords.

Beispiele: Spieler 1 möchte Lukas in seiner Brotherhood Aufstellung verwenden. Sollte bis zum 1.4.2015 hierfür keine offizielle Miniatur erschienen sein, darf er hierfür eine Sacred Warrior Miniatur, welche sich optisch von den anderen Sacred Warriors in seiner Armee unterscheidet, verwenden.
Spieler 2 möchte zwei Shadow Walkers in seiner Mishima Aufstellung verwenden. Sollte auch hier sind bis zum 1.4.2015 keine offiziellen Miniaturen erschienen sein dürfte er nach Alternativen suchen. Er möchte hierfür zwei Ronin Miniaturen verwenden. Da diese optisch nicht Shadow Walkern entsprechen, ist dies nicht möglich.
Spieler 3 möchte seine Dark Legion Aufstellung von einem Custom Warlord anführen lassen. Dies soll ein Necromutant mit Chainripper und Gehenna Puker sein. Hierfür könnte er keine normale Necromutantenminiatur verwenden, da diese mit einem Sturmgewehr bewaffnet ist. Wenn er einen Necromutanten mit einem Chainripper und einem Gehenna Puker anstelle des Sturmgewehrs umbaut, darf er diesen verwenden.
Wenn ein Spieler nicht sicher ist, ob eine Miniatur diesen Vorgaben entspricht, sollte er der Turnierleitung vorab Photos der Miniatur zusenden.

Missionen:
In jeder Runde des Turniers wird von allen Spieler die jeweils gleiche Primärmission gespielt. Dies sind:

Runde 1: Take and Hold (nur Aufstellung Battlelines) + zufällige Secondary Mission
Runde 2: Supply Run + zufällige Secondary Mission
Runde 3: Kill them all (nur Aufstellung Battlelines) + zufällige Secondary Mission + zufällige Corporate Agenda Mission
Ist das Ziel der Primären Mission zum Zeitablauf nicht erreicht, so wir das Spiel zu diesem Zeitpunkt als Disengage gewertet.
Die Paarungen der ersten Runde werden zufällig bestimmt. In den folgenden Runden werden nach Möglichkeit Spieler gleicher Stärke gegeneinander gepaart. Kein Turnierteilnehmer spielt zwei mal gegen den gleichen Spieler.
Zur Vermeidung von Verzögerungen während des Turniers, sollten sich alle Spieler vor dem Turnier mit den Missionen vertraut machen.
Nach jeder Runde reichen die Spieler einen Wertungsbogen mit den Mission Points und dem Bodycount der jeweiligen Spieler bei der Turnierleitung ein. Diese sind spätestens 15 Minuten vor Beginn der nächsten Runde einzureichen. Der Tisch ist spätestens 5 Minuten vor Beginn der nächsten Runde wieder von allen Materialien und Miniaturen frei zu machen.

Turnierwertung:
Für das Turnier gibt es insgesamt fünf Preise in zwei Kategorien:

Kategorie 1 (Spielerfolg): Hier gibt es die Plätze 1 bis 3 für die bestplatzierten Spieler. Die Plätze werden nach Mission Points zugeteilt. Die Mission Points ergeben sich jeweils aus den Mission Points der einzelnen Missionen. Bei Gleichstand entscheidet das Bodycount- verhältnis. Sollte hiernach immer noch Gleichstand bestehen, so entscheidet, wer seinen Gegnern die meisten Verluste beigebracht hat.
Kategorie 2 (Armeeoptik): Hier gibt es einen Preis für die bestbemalte Armee und den bestbemalten Warlord. Voraussetzung ist, dass mindestens 4 komplett bemalte Armeen bzw. 4 komplett bemalte Warlordminiaturen am Turnier teilnehmen. (Eine Armee bzw. eine Warlordminiatur gelten als bemalt, wenn sich mindestens 3 verschiedene Farben auf den Miniaturen aufgebracht wurden und die Bases gestaltet wurden [z.B. durch bemalen, aufbringen von Sand, Statikgrass…]). Die Bewertung erfolgt hier ausschließlich durch die Turnierleitung.

Preise:
Die Preise für das Turnier werden von Prodos Games Ltd. und Nemesis Spiele (http://www.nemesis-spiele.de) gesponsort. Weitere Preise werden über die Startgebühren (abzüglich einer Spende an das Spielezentrum Herne für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und des Geländes) finanziert.

Allgemeines:
Turnierablauf:
Das Ziel ist ein angenehmes und freundschaftliches Turnier für alle Teilnehmer. Aus diesem Grund sollten alle Teilnehmer sowohl die Spielregeln, wie auch die Spezialregeln für ihre Armee und Einheiten kennen. Sollten im Spielverlauf Uneinigkeiten entstehen, so sollten die Spieler zu allererst versuchen, diese einvernehmlich zu regeln. Sollte dies nicht möglich sein, sollten die Spieler entweder den Zufall entscheiden lassen (Würfeln, Münzwurf…) oder die Spielleitung hinzurufen. In beiden Fällen ist das Ergebnis endgültig und zu akzeptieren.
Im Sinne eines positiven Turniers wird unsportliches Verhalten (insbesondere Betrugsversuche, beleidigendes oder diskriminierendes Verhalten usw.) nicht geduldet! Die Turnierleitung behält sich vor in diesen Fällen entsprechende Sanktionen (bis zu einer Disqualifikation / einem Turnierausschluss) zu verhängen.
Örtlichkeiten:
Das Spielezentrum verfügt über einen Bistrobereich in welchem Kaffee, Erfrischungsgetränke und Snacks (Süßigkeiten, Chips…) verkauft werden. Wer mehr haben möchte, sollte sich dies mitbringen.
Bei ausreichendem Interesse wird für die Pause zwischen dem ersten und zweiten Spiel bei einer lokalen Pizzeria bestellt (in diesem Fall verschieben sich die Zeiten ab dem zweiten Spiel um 15 Minuten nach hinten). Wenn Ihr dies nutzen wollt, sagt bitte bei Eurer (Vor-)Anmeldung Bescheid und gebt vor dem ersten Spiel Eure Bestellung auf.
In den Räumen dürfen Speisen und Getränke verzehrt werden. Es wird gebeten diese nicht auf den Spieltischen zu platzieren.
Da es sich um ein Jugendzentrum handelt, ist das Mitbringen und der Konsum von Alkohol (und sonstigen Rauschmitteln) untersagt!
Verkauf:
Unser Sponsor Nemesis Spiele (http://www.nemesis-spiele.de) wird an dem Tag mit einem Sortiment von Warzone Produkten vor Ort sein. Vorbestellungen können gerne abgegeben werden.